Seneca der Jüngere (ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.), Voll Lucius Annaeus Seneca war ein römisch-stoischer Philosoph, Staatsmann, Dramatiker und - in einem Werk - Humorist des Silberzeitalters der lateinischen Literatur. Er wurde in Cordoba in Hispania geboren und wuchs in Rom auf, wo er in Rhetorik und Philosophie ausgebildet wurde. Er war Tutor und später Berater von Kaiser Nero. Er war gezwungen, sich wegen angeblicher Mitschuld an der Verschwörung der Pisonianer das Leben zu nehmen, um Nero zu ermorden, bei dem er wahrscheinlich unschuldig gewesen war. Als Schriftsteller ist Seneca bekannt für seine philosophischen Werke und für seine Theaterstücke, die allesamt Tragödien sind. Zu seinen philosophischen Schriften gehören ein Dutzend philosophischer Aufsätze und einhundertvierundzwanzig Briefe, die sich mit moralischen Fragen befassen. Als Tragiker ist er vor allem für seine Medea und Thyestes bekannt.


Senecas Texte haben viele Ziele: Er schreibt, um die Leser zur Philosophie zu ermahnen, sie zu ermutigen, weiter zu studieren, seine philosophische Position zu artikulieren, den Stoizismus gegen Gegner zu verteidigen, ein philosophisches Leben darzustellen und vieles mehr. Seneca schreibt auch, um die sozialen Praktiken und Werte seiner Mitrömer zu kritisieren. Er lehnt ab und kritisiert unter anderem die Idee, dass der Tod ein Übel ist, dass Reichtum ein Gut ist, dass politische Macht wertvoll ist, dass Wut gerechtfertigt ist. In Senecas philosophischen Texten findet man einen Stoiker, der versucht, in Übereinstimmung mit den Schlussfolgerungen zu leben, zu denen er durch die Philosophie gelangt. Obwohl Seneca zugibt, dieses Ziel persönlich verfehlt zu haben, waren seine Bemühungen lange Zeit eine der Attraktionen (obwohl einige dies als Ablenkung empfanden) seiner philosophischen Werke.




Kurze Seneca-Zitate

  • Manchmal ist sogar das Leben ein Akt des Mutes.
  • Alle Grausamkeit entspringt der Schwäche.
  • Wir leiden häufiger in der Vorstellung als in der Realität.
  • Unwissenheit ist die Ursache von Angst.
  • Nichts ist ehrenwerter als ein dankbares Herz.
  • Er leidet mehr als nötig, wer leidet, bevor es notwendig ist.
  • Arbeiten Sie mit Menschen zusammen, die Sie wahrscheinlich verbessern werden.
  • Das Leben ist lang, wenn Sie wissen, wie man es benutzt.
  • Beeil dich und lebe.

Arbeiten Sie mit Menschen zusammen, die Sie wahrscheinlich verbessern werden.


  • Valentinstag Bilder der Liebe
    • Hören Sie auf zu hoffen und Sie werden aufhören zu fürchten.
    • Am mächtigsten ist der, der sich selbst in seiner eigenen Macht hat.
    • Wir lernen nicht in der Schule, sondern im Leben.
    • Wenn du geliebt werden willst; Liebe!
    • Tapfere Männer freuen sich über Widrigkeiten, genauso wie tapfere Soldaten im Krieg triumphieren.
    • Es gibt kein Genie ohne einen Hauch von Wahnsinn.
    • Reichtum ist der Sklave eines Weisen und der Herr eines Narren.
    • Wer die Gottlosen verschont, verletzt die Guten.
    • Es kommt eher auf Qualität als auf Quantität an.
    • Nur die Zeit kann heilen, was der Grund nicht kann.
    • Was dein Vermögen gemacht hat, ist nicht dein eigenes.
    • Kein Mann war jemals durch Zufall weise.
    • Während wir aufschieben, beschleunigt sich das Leben.
    • Ein glückliches Leben entspricht seiner eigenen Natur.
    • Wenn das Leben gut gelebt wird, ist es lang genug.

    Manchmal ist sogar das Leben ein Akt des Mutes. Seneca

    Foto von Nik MacMillan


    Inspirierende Seneca-Zitate

    • Glück ist das, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft.
    • Schwierigkeiten stärken den Geist, ebenso wie die Arbeit den Körper.
    • Es ist die Kraft des Geistes, unbesiegbar zu sein.
    • Sagen wir, was wir fühlen, und fühlen wir, was wir sagen. Lass die Sprache mit dem Leben harmonieren.
    • Halten Sie an Ihrer jugendlichen Begeisterung fest - Sie können sie besser nutzen, wenn Sie älter sind.
    • Wenn Sie wirklich den Dingen entkommen wollen, die Sie belästigen, müssen Sie nicht an einem anderen Ort sein, sondern eine andere Person.
    • Wenn ein Mann nicht weiß, zu welchem ​​Hafen er segelt, ist kein Wind günstig.
    • Beginnen Sie sofort zu leben und zählen Sie jeden einzelnen Tag als ein separates Leben.
    • Der, der tapfer ist, ist frei.
    • Lassen Sie uns unseren Geist trainieren, um zu wünschen, was die Situation erfordert.
    • Eine der schönsten Eigenschaften wahrer Freundschaft ist es, zu verstehen und verstanden zu werden.
    • Es ist eine holprige Straße, die zu den Höhen der Größe führt.
    • Denken Sie daran, dass Schmerz diese hervorragende Qualität hat. Wenn es verlängert wird, kann es nicht schwerwiegend sein, und wenn es schwerwiegend ist, kann es nicht verlängert werden.
    • Sich gesund fühlen zu wollen, gehört dazu, gesund zu werden.
    • Ich bin nicht für eine Ecke geboren; Die ganze Welt ist meine Heimat.
    • Betrachten Sie einen Freund als loyal, und Sie werden ihn loyal machen.

    Wir sind häufiger verängstigt als verletzt und leiden mehr unter Vorstellungskraft als unter Realität. Seneca

    • Es ist zivilisierter, sich über das Leben lustig zu machen, als es zu beklagen.
    • Genießen Sie gegenwärtige Freuden so, dass zukünftige nicht verletzt werden.
    • Halten Sie sich in der Zwischenzeit an die folgende Regel: Nicht den Widrigkeiten nachgeben, dem Wohlstand nicht vertrauen und immer die Gewohnheit des Glücks zur Kenntnis nehmen, sich so zu verhalten, wie es ihr gefällt.
    • Was jederzeit passieren kann, kann heute passieren.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihre Fehler vor Ihrem Tod sterben, bevor Sie dies tun.
    • Sie sollten so leben, dass es nichts gibt, was Sie Ihrem Feind nicht so leicht sagen können, als für sich zu behalten.
    • Es ist natürlich besser, nutzlose Dinge zu wissen, als nichts zu wissen.
    • Nichts ist meiner Meinung nach ein besserer Beweis für einen geordneten Geist als die Fähigkeit eines Mannes, anzuhalten, wo er ist, und einige Zeit in seiner eigenen Gesellschaft zu verbringen.
    • Wer dich verletzt hat, war entweder stärker oder schwächer als du. Wenn schwächer, verschone ihn; Wenn du stärker bist, verschone dich.
    • Die Philosophie fordert ein einfaches Leben, keine Buße, und die einfache Lebensweise muss keine grobe sein.

    Nichts ist ehrenwerter als ein dankbares Herz. Seneca


    Foto von Afrah

    • Zieh dich in dich zurück, so weit du kannst. Verbinde dich mit denen, die dich zu einem besseren Mann machen werden. Begrüßen Sie diejenigen, die Sie selbst verbessern können. Der Prozess ist gegenseitig; denn Männer lernen, während sie unterrichten.
    • Es ist eine großartige Sache, die Zeit der Rede und die Zeit der Stille zu kennen.
    • Erwerben Sie jeden Tag etwas, das Sie gegen Armut, gegen den Tod und sogar gegen andere Unglücksfälle stärkt. und nachdem Sie viele Gedanken überfahren haben, wählen Sie einen aus, der an diesem Tag gründlich verdaut werden soll.
    • Die Schwierigkeit ergibt sich aus unserem mangelnden Vertrauen.
    • Nichts hält einen guten Mann davon ab, das zu tun, was ehrenwert ist.
    • Wir müssen im Freien spazieren gehen, damit der Geist durch einen klaren Himmel und viel frische Luft gestärkt und belebt werden kann. Manchmal gewinnt es frische Energie von einer Reise mit der Kutsche und einem Szenenwechsel oder von Geselligkeit und freiem Trinken. Gelegentlich sollten wir sogar an den Punkt der Vergiftung kommen, in Getränke versinken, aber nicht völlig davon überflutet werden; denn es wäscht Sorgen weg und rührt den Geist bis in die Tiefe und heilt Trauer, so wie es bestimmte Krankheiten heilt.

    Zynische Zitate von Seneca

    • Während wir auf das Leben warten, vergeht das Leben.
    • Der Tod ist der Wunsch einiger, die Erleichterung vieler und das Ende aller.
    • Der Geist, der sich Sorgen um zukünftige Ereignisse macht, ist miserabel.

    Der Geist, der sich Sorgen um zukünftige Ereignisse macht, ist miserabel.


    Foto von Matthew Smith

    • Was braucht es, um über Teile des Lebens zu weinen? Das Ganze ruft nach Tränen.
    • Immer Glück zu haben und mit einer Seele durchs Leben zu gehen, die nie Trauer gekannt hat, bedeutet, die eine Hälfte der Natur nicht zu kennen.
    • Das Leben ist sehr kurz und ängstlich für diejenigen, die die Vergangenheit vergessen, die Gegenwart vernachlässigen und die Zukunft fürchten.
    • Wir sind verrückt, nicht nur individuell, sondern auch national. Wir kontrollieren Totschlag und isolierte Morde, aber was ist mit Krieg und dem viel gepriesenen Verbrechen, ganze Völker zu schlachten?
    • Jeder zieht den Glauben der Ausübung des Urteils vor.
    • Die Sonne scheint auch auf die Bösen.

    Sich gesund fühlen zu wollen, gehört dazu, gesund zu werden. Seneca


    • Wo immer es einen Menschen gibt, gibt es eine Gelegenheit für Freundlichkeit.
    • Der Teil des Lebens, den wir wirklich leben, ist klein. Denn der ganze Rest der Existenz ist nicht das Leben, sondern nur die Zeit.
    • Trunkenheit ist nichts als freiwilliger Wahnsinn.
    • Was unseren Charakter wirklich ruiniert, ist die Tatsache, dass keiner von uns auf sein Leben zurückblickt.
    • Mit Geld gekaufte Treue, Geld kann zerstören.
    • Den Menschen ist es egal, wie edel sie leben, sondern nur wie lange, obwohl es für jeden Menschen in Reichweite ist, edel zu leben, aber in der Macht eines Menschen, lange zu leben.
    • Freizeit ohne Bücher ist der Tod und die Beerdigung eines lebendigen Mannes.
    • Die Fülle an Büchern ist Ablenkung.
    • Mut führt zum Himmel; Angst führt zum Tod.
    • Wirtschaft ist zu spät, wenn Sie am Ende Ihres Geldbeutels sind.
    • Die letzte Stunde, in der wir aufhören zu existieren, bringt selbst nicht den Tod; es vervollständigt nur von selbst den Todesprozess. In diesem Moment erreichen wir den Tod, aber wir waren lange auf dem Weg.
    • Für Gier ist die ganze Natur zu wenig.

    Mut führt zum Himmel; Angst führt zum Tod.

    Foto von Sammie Vasquez


    Aufschlussreiche Zitate von Seneca

    • Religion wird vom einfachen Volk als wahr, von den Weisen als falsch und von den Herrschern als nützlich angesehen.
    • Sie verhalten sich in allem, was Sie fürchten, wie Sterbliche und in allem, was Sie sich wünschen, wie Unsterbliche
    • Wer einem anderen Gutes tut, tut auch sich selbst Gutes.
    • Wut ist für uns häufig schädlicher als die Verletzung, die sie hervorruft, wenn sie nicht zurückgehalten wird.

    Was dein Vermögen gemacht hat, ist nicht dein eigenes. Seneca

    • Es ist nicht der Mann, der zu wenig hat, sondern der Mann, der mehr verlangt, der arm ist.
    • Es gibt mehr Dinge, die uns beunruhigen als schaden, und wir leiden häufiger unter Besorgnis als unter der Realität.
    • Das Schicksal führt die Willigen und schleppt sich nur ungern dahin.
    • Wenn Sie im Einklang mit der Natur leben, werden Sie niemals arm sein. Wenn du nach dem lebst, was andere denken, wirst du niemals reich sein.
    • Ein Geschenk besteht nicht in dem, was getan oder gegeben wird, sondern in der Absicht des Gebers oder Handelnden.
    • Es ist schwierig, Menschen mit Unterricht zum Guten zu bringen, aber es ist einfach, dies anhand eines Beispiels zu tun.
    • Oft hat ein sehr alter Mann keinen anderen Beweis für sein langes Leben als sein Alter.
    • Wir sind öfter verängstigt als verletzt; und wir leiden mehr unter Vorstellungskraft als unter Realität
    • Es spielt keine Rolle, wie viele Bücher Sie haben, aber wie gut sind die Bücher, die Sie haben.
    • Wenn ein Mensch seine ganze Zeit auf Auslandsreisen verbringt, hat er am Ende viele Bekannte, aber keine Freunde.
    • Leichte Trauer ist redselig, aber die Großen sind dumm.
    • Wenn wir mit irgendetwas zufrieden sein könnten, hätten wir längst zufrieden sein müssen.

    Wenn wir mit irgendetwas zufrieden sein könnten, hätten wir längst zufrieden sein müssen. Seneca

    • Für viele Männer beendet der Erwerb von Reichtum nicht ihre Probleme, sondern verändert sie nur.
    • Es gibt keinen Grund, etwas Wertvolles zu besitzen, wenn man nicht jemanden hat, mit dem man es teilen kann.
    • Erwarten ist das größte Hindernis für das Leben. In Erwartung von morgen verliert es heute.
    • Sie fragen, was ist die richtige Grenze für das Vermögen einer Person? Erstens das Wesentliche haben und zweitens das Genügende.
    • Bis wir begonnen haben, ohne sie auszukommen, erkennen wir nicht, wie unnötig viele Dinge sind. Wir haben sie nicht benutzt, weil wir sie brauchten, sondern weil wir sie hatten.
    • Kein Mann kann gesund sein, der nach dem sucht, was ihn verletzt, anstatt nach dem Besten.
    • Alle sind sich einig, dass niemand, der mit vielen Dingen beschäftigt ist, erfolgreich verfolgt werden kann, da der Geist, wenn er abgelenkt ist, nichts sehr tiefes aufnimmt, sondern alles ablehnt, was sozusagen in ihn hineingepfercht ist. Es gibt nichts, mit dem der beschäftigte Mann weniger beschäftigt ist als zu leben: Es gibt nichts, was schwerer zu lernen ist.

    Unerwartete Zitate von Seneca

    • Überall zu sein heißt nirgendwo zu sein.
    • Kein Mensch wird durch Unglück niedergeschlagen, es sei denn, er wurde zuerst durch Wohlstand getäuscht.
    • Wir hören auf, so wütend zu sein, wenn wir aufhören, so hoffnungsvoll zu sein.
    • Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, es zu wagen. Es ist, weil wir es nicht wagen, dass sie schwierig sind.

    Solange du lebst, lerne weiter, wie man lebt.

    Foto von Joshua Earle

    • Ein Schwert tötet niemals jemanden; Es ist ein Werkzeug in der Hand des Mörders.
    • Kein Mann ist unglücklicher als der, der niemals Widrigkeiten ausgesetzt ist. Denn er darf sich nicht beweisen.
    • Es braucht das ganze Leben, um zu lernen, wie man lebt, und - was Sie vielleicht mehr wundern lässt - es braucht das ganze Leben, um zu lernen, wie man stirbt.
    • Je weniger wir Glück verdienen, desto mehr hoffen wir darauf.
    • Bestrafung zu erwarten bedeutet, sie zu erleiden; und es zu verdienen heißt es zu erwarten.
    • Ich werde mich niemals schämen, einen schlechten Autor zu zitieren, wenn die Zeile gut ist.
    • Irren ist menschlich, aber im Fehler zu bleiben ist teuflisch.
    • Eine Strafe für einige, für einige ein Geschenk und für viele einen Gefallen.
    • Dinge, die schwer zu ertragen waren, sind süß zu merken.
    • Das größte Mittel gegen Ärger ist die Verzögerung.

    Das größte Mittel gegen Ärger ist die Verzögerung. Seneca

  • eine Liebe, ein Herz, eine Bestimmung
    • Solange du lebst, lerne weiter, wie man lebt.
    • Der Tag, den wir als unseren letzten fürchten, ist nur der Geburtstag der Ewigkeit.
    • Es gibt keine Person, die so schwer bestraft wird wie diejenigen, die sich der Peitsche ihrer eigenen Reue unterwerfen.

    Intellektuelle Seneca-Zitate

    • Menschen sind sparsam bei der Bewachung ihres persönlichen Eigentums; Aber sobald es darum geht, Zeit zu verschwenden, verschwenden sie am meisten die eine Sache, in der es richtig ist, geizig zu sein.
    • Das größte Hindernis für das Leben ist die Erwartung, die morgen hängt und heute verliert. Sie arrangieren, was unter der Kontrolle von Fortune liegt, und geben auf, was in Ihrer liegt.
    • Nichts ist lästig, wenn es leicht genommen wird, und nichts muss seine Irritation erregen, solange man es nicht größer macht als es ist, indem man gereizt wird.
    • Die Zeit wird kommen, in der sorgfältige Forschung über lange Zeiträume Dinge ans Licht bringen wird, die jetzt verborgen liegen. Ein einziges Leben, obwohl es ausschließlich dem Himmel gewidmet ist, würde nicht ausreichen, um ein so umfangreiches Thema zu untersuchen. Dieses Wissen wird sich erst in langen aufeinanderfolgenden Zeitaltern entfalten. Es wird eine Zeit kommen, in der unsere Nachkommen erstaunt sein werden, dass wir keine Dinge wussten, die für sie so einfach sind… Viele Entdeckungen sind für die kommenden Zeitalter reserviert, in denen die Erinnerung an uns ausgelöscht sein wird.
    • Es ist nicht so, dass wir so wenig Zeit haben, sondern dass wir so viel verlieren. Wir haben kein kurzes Leben, aber wir machen es kurz, und wir sind nicht schlecht versorgt, aber verschwenderisch.

    Wenn das Leben gut gelebt wird, ist es lang genug. Seneca

  • Yogi Geburtstagswünsche
  • Foto von Annie Spratt

    • Es gibt nur wenige Bedürfnisse des Körpers: Er möchte frei von Kälte sein, Hunger und Durst mit Nahrung verbannen. Wenn wir uns nach etwas mehr sehnen, bemühen wir uns, unseren Lastern zu dienen, nicht unseren Bedürfnissen.
    • Von allen Menschen stehen nur diejenigen zur freien Verfügung, die Zeit für Philosophie haben, nur diejenigen, die wirklich leben. Denn sie haben nicht nur eine gute Wache über ihre eigenen Lebenszeiten, sondern sie schließen jedes Alter an ihre an.
    • Du lebst so, als ob du für immer leben würdest, kein Gedanke an deine Gebrechlichkeit kommt jemals in deinen Kopf, daran, wie viel Zeit du bereits vergangen bist, beachte es nicht. Sie verschwenden die Zeit, als hätten Sie aus einem vollen und reichlichen Vorrat gezogen, obwohl der ganze Tag, den Sie einer Person oder Sache schenken, vielleicht Ihr letzter ist.
    • Ein so geerdeter Mann muss, ob er will oder nicht, notwendigerweise von ständiger Fröhlichkeit und einer Freude begleitet sein, die tief ist und aus der Tiefe kommt, da er Freude an seinen eigenen Ressourcen findet und keine größeren Freuden wünscht als seine inneren Freuden.
    • Männer, deren Geist durch die große Gunst des Glücks arrogant geworden ist, haben diesen schwerwiegendsten Fehler - diejenigen, die sie verletzt haben, hassen sie auch.

    Poetische Zitate von Seneca

    • Eine Hand wäscht die andere.
    • Es gibt keinen einfachen Weg von der Erde zu den Sternen.
    • Wie eine Geschichte ist auch das Leben: Nicht wie lange es dauert, sondern wie gut es ist, ist wichtig.
    • Jeder neue Anfang kommt vom Ende eines anderen Anfangs.
    • Diejenigen, die die wahre Liebe gehalten hat, werden weiter halten.

    Diejenigen, die die wahre Liebe gehalten hat, werden weiter halten.

    • Was ist schwieriger als Rock? Was ist weicher als Wasser? Doch harte Steine ​​werden von weichem Wasser ausgehöhlt.
    • Das willige Schicksal führt sie. Das unwillige Schicksal schleppt sie.
    • Feuer testet Gold, Leiden testet tapfere Männer.
    • Sie verlieren den Tag in Erwartung der Nacht und die Nacht in Angst vor der Morgendämmerung.
    • Ein Zeitalter baut Städte auf: Eine Stunde zerstört sie. In einem Moment ist die Asche gemacht, aber ein Wald wächst lange.
    • Wir sollten uns jede Nacht auf ein Konto rufen; Welche Gebrechen habe ich heute gemeistert? Welche Leidenschaften waren dagegen? Welcher Versuchung widerstand sie? Welche Tugend erworben? Unsere Laster werden von sich selbst abbrechen, wenn sie jeden Tag zum Shrift gebracht werden.
    • Goldtests mit Feuer, Frau mit Gold, Mann mit Frau.
    • Wir sind Mitglieder eines großen Körpers, der von der Natur gepflanzt wurde. Wir müssen bedenken, dass wir zum Wohl des Ganzen geboren wurden.
    • Der große Segen der Menschheit ist in uns und in unserer Reichweite; aber wir schließen unsere Augen und fallen wie Menschen im Dunkeln auf genau das, wonach wir suchen, ohne es zu finden.
    • Ich werde die Götter stürmen und das Universum erschüttern.
    • Um wahre Freiheit zu gewinnen, müssen Sie ein Sklave der Philosophie sein.
    • Konversation hat eine Art Charme, ein unterstellendes und heimtückisches Etwas, das Geheimnisse wie Liebe oder Alkohol hervorruft.
    • Ein Edelstein kann nicht ohne Reibung poliert oder ein Mann ohne Prüfungen perfektioniert werden.

    Jeder zieht den Glauben der Ausübung des Urteils vor. Lucius Annaeus Seneca.

    • Sie müssen also die Schnelligkeit der Zeit an Ihre Geschwindigkeit anpassen und schnell trinken, als ob Sie aus einem schnellen Strom kommen würden, der nicht immer fließt.
    • Wilde Tiere laufen vor den Gefahren davon, die sie tatsächlich sehen, und sobald sie entkommen sind, machen sie sich keine Sorgen mehr. Wir werden jedoch gleichermaßen von dem gequält, was Vergangenheit ist und was kommen wird. Eine Reihe unserer Segnungen schaden uns, denn die Erinnerung bringt die Qual der Angst zurück, während die Voraussicht sie vorzeitig hervorruft. Niemand beschränkt sein Unglück auf die Gegenwart.
    • Wie viele sind es nicht wert, das Licht zu sehen, und doch bricht der Tag an.
    • Liebe ist in ihrem Wesen spirituelles Feuer.

    Verwandte Bücher




    Sie können auch mögen ...

    Søren Kierkegaard Zitate

    Inspirierende Zitate über das Leben

    Kurze und aussagekräftige Lebenszitate